Dieser Moment – Autorinnen und Autoren

A
Karin Aeschlimann (*1965) ist eigentlich Journalistin. Aber seitdem sie diese Spiegelreflexkamera hat, kann sie die Finger nicht mehr davon lassen. Ein Bild sagt eben manchmal wirklich so viel wie 1000 Worte.

Regula Aeppli-Fankhauser (*1963) kennt die Schreibszene Schweiz und Fatima Vidal seit dem allerersten Novemberschreiben (2006). Sie ist »gmerkig« und Verfasserin des gleichnamigen Blogs. Freie Mitarbeiterin des SCM Bundes-Verlag (Schweiz). Hobbyfotografin. Verheiratet, dreifache Mutter, lebt seit fast 30 Jahren in Nidwalden.

B
Silvia Bärle (*1971 in Olten). Amateurfotografin. Beruflich viel auf Reisen. Motivation: Szenerien und flüchtige Momente aus dem Alltag einfangen, ohne Anspruch auf technische Perfektion.

Anita Baumgartner (*1975) lebt in Zürich. Sie ist eigentlich Juristin, derzeit vor allem Mutter von drei kleinen Kindern, schreibt seit Kurzem und bisher nur spasseshalber Geschichten auf. Die Freude am Schreiben von anderen als juristischen Texten könnte wachsen.

Irma Bieri (*1946) lebt in Adligenswil LU. Sie schreibt Kurzgeschichten und Gedichte und nimmt an Schreibwettbewerben teil. Erfolgreich bei «Zuckerschlecken» und «Der Medicus und seine Viola» (Vidal Verlag).

Jeanette Blank ist in Liechtenstein aufgewachsen und hat Germanistik, Sozialpädagogik und Publizistik studiert. Sie arbeitet als Jugendarbeiterin und Projektleiterin in Luzern. Unter dem Titel «Von der Freiheit zu träumen» führt sie einen literarischen Blog mit Fotos, Gedichten und kurzen Texten.

Susanne Bloch-Hänseler (*1978) ist in Winterthur geboren, lebt und arbeitet dort. Kochbuchautorin, Foodbloggerin, hat ein eigenes kleines Cateringunternehmen. Stellt zusammen mit ihrem Ehemann eigenes Bier und Würste her. Mutter von zwei kleinen Kindern. Befasst sich liebend gerne mit allem, was sich um Genuss und Lebensfreude dreht. www.susannebloch.ch

Maryse Bodé (*1948) stammt aus Luxemburg und lebt seit bald 40 Jahren in Stans/NW. Sie ist freischaffende Übersetzerin, Autorin und Kursleiterin für Experimentelles Schreiben. Im dauernden Dialog mit Kunstschaffenden erarbeitet sie Lesungen und Text-Klangprojekte für den öffentlichen Raum. Sechs Bücherpublikationen, Beiträge in Zeitschriften und Anthologien. www.marysebode.ch

Ich bin Meret Boxler, eine ehemalige Radiofrau, die hinter der grossen Röhre ein Marshmallowherz und ein ganz leises Wesen versteckte. Heute ist das umgekehrt, die grosse Röhre habe ich versteckt. Eines bleibt: Im Leben hat mich noch nichts mehr fasziniert als meine Mitmenschen und ihre Lebensgeschichten. Aber dicht dahinter liegen Essen, Katzen, Holztische und Bücher.

Beatrice Bucher: Gestalterin von Wort + Bild. www.beatricebucher.ch

Andrea Burch (*30+); einfach und bodenständig, auf Wolken gebettet. Ein schreiend stilles Wasser.

C
Alice C.  studierte nach einer Buchhändlerlehre Sinologie und Germanistik in Berlin und China, arbeitete bis 2010 als Lektorin beim Unionsverlag (Zürich). Unterrichtet Jugendliche und ist als freie Lektorin tätig.

Gabriela Cheng lebt und arbeitet in der Schweiz. Schreiben ist ihr ein Lebenselixier. Seit 2014 nimmt sie an Wettbewerben teil. Sie freut sich über erste Erfolge.

Stefanie Christ, geboren 1981 in Bern, arbeitet als Kulturredaktorin bei der Berner Zeitung und engagiert sich daneben als freie Autorin. 2011 erschien ihr Debütroman, seither publiziert sie regelmässig Kurzgeschichten und Mundart-Dialoge. www.stefanie-christ.ch

D
Bent Dirk lebt und arbeitet in Fribourg und Bern, meist mit Literatur.

Nora Dubach: Mitglied im Zürcher Schriftstellerverband Pro Lyrica, Femscript, Schaffhauser Autoren. Lyrikband «Zerreiss mit mir», Nimrod Literaturverlag Zürich. In vielen Magazinen und Jahrbüchern, in vielen Anthologien vertreten. Lesungen in der Schweiz und in Deutschland.
Iris Kater Verlag Deutschland: Kurzgeschichten/Lyrik/Zeichnungen. Lesungen in Zürich, Winterthur und Schaffhausen.

E
Ihre Jugend verbrachte die gebürtige Zürcherin Claudia Engeler (*1962) in Italien. Mit zwei Sprachen, Ländern und Mentalitäten zu jonglieren, d.h. dazwischen – „inter esse“ – zu stehen, fand sie stets faszinierend.
Heute lebt die Autorin in Santiago de Chile und jongliert zwischen dem Leiten einer Schule, dem Unterrichten und damit, Zeit zum Schreiben zu erfinden.

Tony Ettlin (*1950), Innerschweizer, lebt in Uitikon-Waldegg, im Übergang vom Unternehmensberater zum Schriftsteller, schreibt Kurzgeschichten, Biografisches, Gedichte auch in Nidwaldnerdialekt. »Völkerball und Blätterteig – eine Kindheit im Schatten des Stanserhorns« erschien 2007 im Limmatverlag, Zürich.

F
Paula Forrer (*1968) lebt in Trübbach und arbeitet Vollzeit als Informatikerin. Sie schreibt aus Lust an der Freude gerne fantasievolle Kurzgeschichten oder Berichte über ihre Reisen in fremde Länder.

G
Corinne Gaberell (*1966) Bewegungspädagogin und -therapeutin, Sigristin. Lebt in Niederlenz, ein erwachsener Sohn. Verarbeitet am liebsten schriftlich. Bissig-kritisch, lyrisch-leidenschaftlich. Immer aber in Verbindung mit dem Zeitgeschehen.

Margrit Grazioli (*1947 in Wil SG) lebt gern in Winterthur. Lehrerseminar Rorschach/Logopädiestudium HPS Zürich.
Ab 1990, mit zunehmender Begeisterung, eigenes Schreiben. Seit 2012 Mitglied der Gruppe Winterthurer Autorinnen und Autoren: www.literaturwinterthur.ch
Erste Veröffentlichungen in: Poesie Agenda 2014, 2015 und 2016, Orte Verlag und in der Anthologie zur Winterthur 750-Jahr-Feier 2014, Waldgut Verlag Frauenfeld

H
Franziska Hidber: Ostschweizer Reise- und Magazinjournalistin, Texterin und Produzentin mit einer Leidenschaft für Menschen und Geschichten aus dem Norden.

Alexandra Holenstein Dubach (*1955) lebt und arbeitet seit 36 Jahren im Tessin. Schreiben ist ihre spät entdeckte Passion.

J
Marianne Jeker-Forster (*1963), Schriftsetzerin, Typografische Gestalterin. Sie fotografiert und wandert gerne in ihrer Freizeit

Indra Joshi (*1965) lebt in Niederlenz AG, hat zwei Söhne. Schreibt, um Bilder in Worte zu fassen. Fotografiert, um Bilder statt Worte sprechen zu lassen. Schreibt seit Jahren an ihrem ersten Buch und veröffentlicht zum ersten Mal einen Auszug daraus.

K
Didier Karl (*1945) von Schaffhausen in Embrach. Gibt seit der Pensionierung Klavier- und Malunterricht und ist in Theater- und Filmprojekten engagiert. Drei erwachsene Kinder. Liebt die Natur im Winter und Sommer über alles. Versucht sich erstmals freudvoll mit schriftstellerischen Aufgaben als einstmals guter Aufsatzschreiber.

M
Matthias Müller verdient sein Geld als Unternehmensberater – und schult seinen Geist als Autor von kürzeren und längeren Erzählungen (Sand, emem Verlag). Er engagiert sich für Literatur Winterthur.

Viktoria Müller (*1994) absolviert in Bern die Ausbildung zur Primarlehrerin. Die junge Grüne philosophiert und schreibt gerne. Sie engagiert sich politisch für das, was ihr wichtig und richtig erscheint.

R
Regula Reichen ist seit dem Kindergarten eine Leseratte und schreibt leidenschaftlich gerne Briefe, Tagebuch, Geschäftskorrespondenz, Webcontent und seit Kurzem eigene literarische Texte.

Gaby Rudolf (*1968) lebt in Kaiseraugst. Ohne Kreativität in verschiedenen Varianten (Zeichnen, Fotografie, Musik, Schreiben) fände sie ihr Leben lustlos.

Theres Rütschi (*1972) hat Bildende Kunst in Bern studiert und war mehrere Jahre als Verlagsbuchhändlerin und -herstellerin tätig. Heute lebt und arbeitet sie als freischaffende Illustratorin in Saanen.

S
Urs Siegrist (*1960), verwurzelt im Zürcher Unterland, fühle mich jedoch überall wohl, wo die Sonne scheint. Ich lebe zusammen mit drei weiblichen Wesen als Hahn im Korb, bin selbständiger Unternehmer in einem technischen Bereich und Hobbyschreiber.

Ursula Stingelin (*1947 in Luzern) lebt in Basel. Kunstgewerbeschulen Luzern und Basel. Dekorationsgestalterin, Illustratorin für verschiedene Literaturzeitschriften. Eigene Malschule. Ausstellungen im In- und Ausland. Seit einigen Jahren intensives Schreiben. Ihr erstes Buch «Der Flügelschlag des Bläulings» erschien 2015 im Telegonos Verlag.

V
Gianluca Venditti Fotokünstler.Dadaist.Vater.Lehrer. www.prettyvenditti.jetzt
Jeden Tag veröffentliche ich ein Foto auf meinem Fotoblog. Dabei greife ich häufig gesellschaftliche Themen auf und verarbeite diese in Bilder. Fragen zur Nachhaltigkeit, Zuverlässigkeit, Konsumverhalten, Fairness, Armut-Reichtum und Ungerechtigkeiten beschäftigen mich stark und haben mich als Secondo stark geprägt. Nebenbei ziehe ich aus meinen Experimenten, die häufig zufällig entstehen, neue Schlüsse.

W
D. E. White (*1972) works in communications at a non-profit organization. Originally an academic researcher in the world of business, he has worked as a medical and freelance writer in Ireland, Germany and Switzerland. He is also a member of the Executive Committee of the European Medical Writers Association.

Claudia Willi, in Basel geboren, besuchte von 1978-1983 die Fachklasse für Malerei bei Franz Fédier an der Hochschule für Gestaltung und Kunst in Basel. Aufenthalte bei Künstlerfreunden in Frankreich, Brasilien und Guatemala haben ihre Arbeit nachhaltig beeinflusst. Claudia Willi lebt und arbeitet in Basel. www.farbstark.ch