Kommentare 0

Lesung am Literaturinstitut in Biel

Eing. Literarische Auslese am 24. Juni: Lesung aus den Abschlussarbeiten 2011 am Schweizerischen Literaturinstitut
Am Freitag, den 24. Juni 2011, werden die diesjährigen Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs Bachelor in Literarischem Schreiben Auszüge aus ihren Abschlussarbeiten lesen. Die dreizehn jungen Autorinnen und Autoren präsentieren kürzere und längere Prosa, Lyrik sowie dramatische Texte.
In drei Räumen des Schweizerischen Literaturinstituts lesen Paula Fürstenberg, Sabine Gisin, Clara Günther, Wolfram Höll, Almut Holz, Marc Anton Jahn, Nicole Kaufmane, Simone Lappert, Noëmi Lerch, Patric Marino, Raphaël Richard, Isabelle Ryf und Eva Seck aus ihren Abschlussarbeiten. Im Anschluss an eine Begrüssung um 19 Uhr beginnen die Lesungen um 20 Uhr. Nach einer kurzen Pause gibt es um 21:15 Uhr einen zweiten Durchgang, bei dem das Publikum den Raum wechseln kann, um eine zweite Gruppe von Lesungen zu hören.

Am Abend des 24. Juni wird ausserdem ein Buch erhältlich sein, das Auszüge aus allen Bachelorthesen des dritten Abschlussjahrgangs versammelt. Diese Dokumentation gibt einen lebendigen Einblick in die Texte, Arbeiten und Positionen am Schweizerischen Literaturinstitut. Der Eintritt zu den Lesungen ist frei. Adresse: Schweizerisches Literaturinstitut, Rockhall IV, Seevorstadt 99.

Das Schweizerische Literaturinstitut, das zur Hochschule der Künste, Bern (Berner Fachhochshule), gehört, bietet seit 2006 den dreijährigen, zweisprachigen Studiengang „Bachelor in Literarischem Schreiben“ an. Das grösste Gewicht im Studium hat die Arbeit an eigenen literarischen Projekten, die individuell und kontinuierlich von einer Mentorin oder einem Mentor betreut wird. Ergänzt wird das Angebot von verschiedenen Schreibateliers, theoretischen Seminaren und fächerübergreifenden Projekten. Zu den bisherigen Absolventinnen und Absolventen des Literaturinstituts zählen Arno Camenisch, Dorothee Elmiger, Simon Froehling, Elisabeth Jobin und Antoinette Rychner.

Kontakt:
Marie Caffari, Leiterin des Schweizerischen Literaturinstituts,
marie.caffari@hkb.bfh.ch, Tel. 031 848 39 02

Adresse:
Hochschule der Künste Bern
Schweizerisches Literaturinstitut
Rockhall IV
Seevorstadt 99
2502 Biel

Schreibe eine Antwort