Schreibwettbewerb 2018

Einsendeschluss: 15. Januar 2018

Die Gewinnertexte werden publiziert.

Der Sklave der Wikingerin
Kurze Geschichten aus der Schweiz

Für die Teilnahme sind folgende Bedingungen zu beachten:

Wettbewerbsbedingungen

  1. Die Kurzgeschichte beinhaltet die Wortfolge »Der Sklave der Wikingerin«.
  2. Experimentelle Textformen machen ebenfalls Freude.
  3. Die eingereichte Kurzgeschichte enthält maximal 7’200 Zeichen (inkl. Leerschläge).
    Lyrik: Eine Zeile (die nicht getrennt werden darf) enthält maximal 30 Zeichen (inkl. Leerschläge).
  4. Der Titel Ihrer Kurzgeschichte lautet nicht »Der Sklave der Wikingerin«.
  5. Teilnahmeberechtigt sind Personen mit Wohnsitz in der Schweiz (inkl. Liechtenstein, ab 18 Jahren) und Personen mit einem Bezug zur Schweiz.
  6. Es darf ein Text pro Teilnehmer/in eingereicht werden.
  7. Einsendeschluss ist der 15. Januar 2018. Frühzeitiges Einreichen Ihrer Kurzgeschichte erleichtert unsere Arbeit.
  8. Buchvernissage feiern wir voraussichtlich im Sommer 2018.

Vorgehen

  1. Die Texte werden per E-Mail eingereicht mit der Geschichte im Anhang (Word-Dok.).
    Unformatiert, keine Bindestriche einfügen.
    E-Mail-Adresse: Wettbewerb2018@vidalverlag.ch
  2. Über mich: Bitte fügen Sie noch einen oder zwei Sätze – maximal 300 Zeichen (inkl.) – über sich in die Word-Datei ein.
    Beispiele finden Sie hier.
  3. Sie übermitteln uns via E-Mail:
    – das unterschriebene Adressblatt (Word-Datei | PDF)
    – den Text inklusive Autor/innenbeschrieb (als Word-Datei)

Zu beachten: Das  unterschriebene Adressblatt muss auf jeden Fall mit eingereicht werden. Wer keine Möglichkeit hat, das Blatt einzuscannen oder zu fotografieren, kann das unterschriebene Adressblatt per Briefpost einsenden. Adresse: Vidal Verlag, Hegifeldstrasse 60, 8404 Winterthur.
Die Kurzgeschichte wird auch in diesem Fall per E-Mail übermittelt mit dem Vermerk, dass Sie das Adressblatt per Briefpost einsenden.

Das Kleingedruckte

  • Teilnehmer und Teilnehmerinnen anerkennen die Bedingungen des Wettbewerbes.
  • Gewinnerinnen und Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt.
  • Einsendeschluss ist der 15. Januar 2018.
  • Im Februar 2018 werden die Gewinner/innen des Wettbewerbs bekanntgegeben.
  • Das Buch erscheint voraussichtlich im Juli 2018.
  • Finanzierung: Viele Bücher, auch von grösseren Verlagen, werden heutzutage subventioniert. Anthologien kommen leider nicht in den Genuss irgendwelcher Förderbeiträge. Bisher haben wir die Kurzgeschichtensammlung mittels Crowdfunding finanzieren können. Das hat immer prima geklappt. Dieses Jahr machen wir das auch so.
    Kommen die benötigten Fr. 9’900 zusammen, kann das Buch gedruckt werden.
    Das E-Book wird nicht mehr produziert, da vor allem die gedruckten Bücher gefragt sind.
  • Buchvernissage  feiern wir voraussichtlich im Sommer 2018 in Winterthur.
  • Der Teilnehmer/die Teilnehmerin ist damit einverstanden, dass sein/ihr Werk in der geplanten Anthologie publiziert wird.
  • Er/sie überträgt der Organisatorin des Wettbewerbs die Rechte, die an seinem Werk bestehen. Dies jedoch nur im Falle einer Publikation.
  • Die Organisatorin des Wettbewerbs kann die Geschichte also veröffentlichen, das Buch neu auflegen und Werbung dafür machen.
  • Der Autor/die Autorin kann seine Geschichte/sein Werk auch an weiteren Orten veröffentlichen, dies jedoch erst, nachdem die Anthologie erschienen ist.
  • Die nicht prämierten Werke werden bei uns nach dem Wettbewerb gelöscht.
  • Honorar kann erst ab 1000 verkaufte Exemplare ausbezahlt werden.
  • Durch die Annahme dieser Bedingungen und die Teilnahme am Wettbewerb bestätigen die Teilnehmer, dass das eingesandte Textmaterial keine Rechte Dritter verletzt. Sollte das Textmaterial Rechte Dritter verletzen und der Wettbewerbs-Organisatorin daraus ein Schaden entstehen, so können Regressansprüche geltend gemacht werden.
  • Wenn im Text Namen von Drittpersonen erläutert sind, garantiert der Teilnehmer, auch deren Einverständnis zur Veröffentlichung und Verwendung eingeholt zu haben.
  • Über den Wettbewerb wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Eine Bitte:

Bitte halten Sie sich an die Vorgaben, damit unser administrativer Aufwand bewältigbar bleibt.
Denken Sie bitte daran, das unterschriebene Adressblatt beizulegen. Vielen Dank.

Ich freue mich auf viele wundervolle Beiträge!

Einsendeschluss ist der 15. Januar 2018.
Buchvernissage feiern wir im Sommer 2018.

Downloads:
Adressblatt (Word-Datei | PDF)

*

Bilder unserer Buchvernissagen finden Sie hier.